Ventizz Capital Fund IV, L.P. übernimmt Sovello AG


24. März 2010

Die Eigentümer der Sovello AG haben mit Ventizz Capital Fund IV, L.P. einen Vertrag zur Veräußerung von 100% ihrer Anteile an diesen Fonds unterzeichnet. Im Rahmen der Transaktion plant Ventizz, das Eigenkapital der Sovello AG um einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag zu erhöhen und das Unternehmen weitgehend zu entschulden. Der Eigentümerwechsel geschieht vorbehaltlich der Zustimmung der beteiligten Banken sowie der Wettbewerbs-, Landes- und Kommunalbehörden. Bislang hielten die Gesellschafter Evergreen Solar Inc, Q-Cells SE und REC ASA jeweils 33,3% an Sovello.

Der Vorstandsvorsitzende der Sovello AG, Dr. Ted Scheidegger, dankt den bisherigen Gesellschaftern für ihre Leistungen beim Aufbau des Unternehmens und freut sich über die Chancen, die der nun beschlossene Eigentümerwechsel sowie die damit verbundene Eigenkapitalaufstockung für die Weiterentwicklung von Sovello bietet: „Wir empfinden es als Anerkennung und Herausforderung, dass ein so branchenerfahrener Investor wie Ventizz sich in diesen für die Solarindustrie schwierigen Zeiten für Sovello als Technologie- und Wachstumsplattform entschieden hat. Eine solide finanzielle Basis, Vertrauen in die Innovationskraft und das Qualitätsbewusstsein der Mitarbeiter am Standort Bitterfeld-Wolfen sowie der ausgezeichnete Ruf unserer Produkte bei den Kunden sind die Zutaten, mit denen Sovello künftig im globalen Wettbewerb erfolgreich mitmischen wird.“

Auch Dr. Helmut Vorndran, Managing Partner von Ventizz Capital Partners, dem Advisor des investierenden Fonds, ist überzeugt, dass der Einstieg des Fonds für beide Parteien die richtige Entscheidung ist. „Sovello ist einer der wenigen vollintegrierten Player, der die drei Wertschöpfungsstufen Wafer, Cell und Module abdeckt und wettbewerbsfähige Premium-Technologie ‚Made in Germany’ verkörpert. Hinzu kommt, dass das Unternehmen von einem erfahrenen und hoch qualifizierten Management geführt wird. Wir sind daher sehr zuversichtlich, dass die Gesellschaft mit der Unterstützung von Ventizz sehr gute Chancen hat, sich in den kommenden Jahren in dem wettbewerbsintensiven und stark wachsenden internationalen Solarmarkt hervorragend zu positionieren.“


Unternehmensprofile:

Ventizz Capital Partners wurde im Jahr 2000 gegründet und verfügt über Standorte in St. Gallen und Düsseldorf. Ventizz Capital Partners berät exklusiv die Ventizz Private Equity-Fonds, die überwiegend im deutschsprachigen Raum Eigenkapital für Wachstum bei High-Tech-Unternehmen zur Verfügung stellen. Die drei Partner von Ventizz, Dr. Helmut Vorndran, Reinhard Löchner und Willi Mannheims, beraten mit einem Team von 17 Professionals zurzeit vier Fonds mit einem Kapitalvolumen von insgesamt 675 Mio. Euro. Der Ventizz Capital Fund IV L.P. bildet den größten der vier bislang aufgelegten Fonds. Nach einem nur sechsmonatigen Fundraising-Prozess wurde er Ende 2007 mit einem Volumen von 450 Mio. Euro geschlossen und ist damit einer der größten Private Equity-Fonds im Bereich Wachstumskapital und mittelgroße Tech-Buy Outs im deutschsprachigen Raum.

Bis heute haben Ventizz-Fonds in 32 Unternehmen mit Fokus auf die Bereiche Erneuerbare Energien, Medizintechnik, Informations- und Kommunikationstechnologie sowie auf sonstige Industriebereiche mit hoher Wertschöpfung investiert. Neben einer Vielzahl von Trade Sales konnte Ventizz drei Beteiligungsunternehmen (ersol, SAF, PV Crystalox Solar) erfolgreich an der Börse platzieren.

Die Sovello AG ist ein integrierter Hersteller von Solarwafern, Solarzellen und Solarmodulen. Durch den photovoltaischen Effekt produzieren Solarmodule mit Hilfe von Sonnenlicht Strom. Die von Sovello hergestellten, sehr leistungsfähigen Qualitätsprodukte unterscheiden sich von herkömmlichen multikristallinen Solarmodulen vor allem durch ihre besonders ressourcenschonende Herstellung und die kurze Energieamortisationszeit.

Sovello betreibt drei Produktionsstätten in Bitterfeld-Wolfen, Sachsen-Anhalt. Das erste Werk SV1 nahm im Juni 2006 die Produktion auf. Im Juni 2007 hat Sovello die zweite Fertigungsstätte SV2 in Betrieb genommen. Mit SV3, der vor kurzem fertig gestellten dritten Anlage, hat die nominale Produktionskapazität des Unternehmens etwa 180 Megawattpeak (MWp) erreicht. Die Sovello AG beschäftigt am Standort Bitterfeld-Wolfen etwa 1.250 Mitarbeiter.

Im Internet unter: www.sovello.com


Pressekontakt VMCap:

Sabine Menke

Tel:

+49 211 862 869 36

Fax:

+49 211 862 869 77

E-Mail:

s.menke@vmcap.com

Pressemitteilungen


     © Copyright 2017 VM Capital