Ventizz gründet Management-Consulting-Gesellschaft

26. Januar 2009

Ventizz Capital Partners hat in der Schweiz eine neue Tochtergesellschaft gegründet: Mit der Ventizz Management Consulting AG verfügt die Private Equity Gesellschaft nun auch über eine Unternehmensberatung insbesondere auch für Portfoliounternehmen der Ventizz-Fonds. Durch eine intensivierte operative Beratung der Portfoliounternehmen soll deren Wachstum zusätzlich beschleunigt werden.

Die Ventizz Private Equity Fonds erwerben Anteile an technologieorientierten Unternehmen im deutschsprachigen und europäischen Raum, treiben deren Wachstum strategisch und operativ voran und veräußern die Unternehmen nach durchschnittlich fünf bis sieben Jahren gewinnbringend. Derzeit verwalten die Fonds 15 aktive Beteiligungen, deren Weiterentwicklung auf mehreren Wegen gefördert wird: Neben der Bereitstellung von Kapital für notwendige Investitionen verfolgen die Ventizz-Fonds in der Regel eine „Buy & Build“-Strategie, in deren Rahmen die jeweiligen Management-Teams bei passenden Add-on-Akquisitionen unterstützt werden. Die neue Beratungsgesellschaft wird die Geschäftsführungen der Portfoliounternehmen bei der Optimierung von Prozessen und Strukturen beraten und beim Eintritt in neue Märkte begleiten, um so das Wachstum zu beschleunigen. Zu den Aufgaben der neuen Gesellschaft gehört zudem die Beratung der Führungsteams bei der Ausarbeitung zukunftsgerichteter Strategien, Umsetzungskonzepte und der Weiterentwicklung der Geschäftsmodelle sowie die kompetente Unterstützung bei wegweisenden Unternehmensentscheidungen.

Unter Leitung des Consulting-Experten Guido Bollue soll in den kommenden Monaten ein leistungsfähiges Team auf- und ausgebaut werden. Bollue war 29 Jahre bei der internationalen Unternehmensberatung A.T. Kearney tätig, zuletzt in der Position eines Principals. „Wir sind sehr stolz, dass wir mit Herrn Bollue einen ausgewiesenen und erfahrenen Consultant gewinnen konnten, um die Geschäftsleitung der Ventizz Management Consulting AG zu übernehmen“, sagt Dr. Helmut Vorndran, Vorstandssprecher der Ventizz Capital Partners Advisory AG und Präsident des Verwaltungsrats der Ventizz Private Equity AG. „Mit seiner betriebswirtschaftlichen Ausbildung und Erfahrung aus diversen internationalen kaufmännischen Führungspositionen sowie seinem breiten, bei A.T. Kearney erworbenen Know-how in der Beratung von Unternehmen in allen Entwicklungsphasen wird er dazu beitragen, das Potenzial der Ventizz-Beteiligungen zielgerichtet und effektiv zu heben.“

Unternehmensprofil:

Ventizz Capital Partners wurde im Jahr 2000 gegründet und verfügt über Standorte in St. Gallen und Düsseldorf. Ventizz Capital Partners berät exklusiv die Ventizz Private Equity Fonds, die überwiegend im deutschsprachigen Raum Eigenkapital für Wachstum bei High-Tech-Unternehmen zur Verfügung stellen. Die drei Partner von Ventizz, Dr. Helmut Vorndran, Reinhard Löchner und Willi Mannheims, beraten mit einem Team von 13 Professionals zurzeit vier Fonds mit einem Kapitalvolumen von insgesamt 675 Mio. Euro. Der Ventizz Capital Fund IV L.P. bildet den größten der vier bislang aufgelegten Fonds. Nach einem nur sechsmonatigen Fundraising-Prozess wurde er Ende 2007 mit einem Volumen von 450 Mio. Euro geschlossen und ist damit einer der größten Private Equity Fonds im Bereich Wachstumskapital und mittelgroße Tech-Buy Outs im deutschsprachigen Raum.

Bis heute haben Ventizz-Fonds in 29 Unternehmen mit Fokus auf die Bereiche Erneuerbare Energien, Medizintechnik, Informations- und Kommunikationstechnologie sowie auf sonstige Industriebereiche mit hoher Wertschöpfung investiert. Neben einer Vielzahl von Trade Sales konnte Ventizz drei Beteiligungsunternehmen (ersol, SAF, PV Crystalox Solar) erfolgreich an der Börse platzieren.


Pressekontakt VMCap:

Sabine Menke

Tel:

+49 211 862 869 36

Fax:

+49 211 862 869 77

E-Mail:

s.menke@vmcap.com

Pressemitteilungen


     © Copyright 2017 VM Capital