PV Crystalox Solar PLC kündigt Aufnahme in den Main Market der London Stock Exchange an

11. Juni 2007

PV Crystalox Solar PLC, einer der weltweit führenden unabhängigen Entwickler und Hersteller von Solarsilizium-Produkten, kündigte heute die Aufnahme seiner Aktien in die sog. „Official List“ an und startet damit heute um 8.00 Uhr GMT in den Handel am Main Market der London Stock Exchange unter dem Kürzel PVCS.

PV Crystalox Solar, ursprünglich gegründet in Großbritannien in 1982, ist ein hochgradig spezialisierter Lieferant für die weltweit führenden Hersteller von Solarzellen. Das Unternehmen produziert multi-kristalline Silizium-Ingots und –Wafer für die Anwendung in Solarsystemen zur Stromerzeugung. Die Gruppe ist seit der Entstehung einer der Pioniere in der Entwicklung multi-kristalliner Technologie in industriellem Umfang und setzt dabei Maßstäbe für den Industrie-Standard der Ingot-Produktion. Das Unternehmen stellt Silizium-Ingots in Oxfordshire in Großbritannien her, von denen der Hauptanteil entweder direkt als Ingots oder nach der Weiterverarbeitung durch einen Kooperationspartner als Wafer vertrieben wird. Der übrige Teil der Produktion wird in den Produktionsstätten in Erfurt in Deutschland zu Wafern verarbeitet.

Im Geschäftsjahr 2006 verzeichnete die Gruppe einen Umsatz von 242 Mio. Euro und erreichte dabei einen Gewinn vor Steuern von 49 Mio. Euro. Dies entspricht einem Produktionsvolumen von Ingots und Wafern mit einer Solarstrom-Kapazität von 215 MWp. And Ende des Jahres 2006 verfügte die Gruppe über eine Produktionskapazität von 288 MWp und beschäftigte etwa 200 Arbeitnehmer.

PV Crystalox Solar beabsichtigt, die Erlöse aus der Börsennotierung zur Finanzierung und Entwicklung seiner eigenen Polysilizium-Produktionsstätte in Bitterfeld einzusetzen, um größere Flexibilität in Hinsicht auf die Siliziumversorgung zu erreichen, sowie damit die Expansion der bestehenden Geschäftstätigkeit voranzutreiben. Die neue Produktionsstätte, die eine Investition in Höhe von ca. 80 Mio. Euro erfordert, soll voraussichtlich im Jahr 2009 in Betrieb gehen und ab dem Jahr 2011 jährlich 1.800 Tonnen Polysilizium produzieren.

Pressemitteilungen


     © Copyright 2017 VM Capital